Infrastruktur als entscheidender Vorteil

Die Verarbeitung der Sonderabfälle in sekundäre Wertstoffe hat bei Altola eine lange Tradition und geniesst einen grossen Stellenwert. Unsere eigenen Anlagen gewährleisten eine hohe Autonomie, tiefe Verarbeitungskosten, die Schonung natürlicher Ressourcen und kurze Transportwege. So wird die Altola-Infrastruktur zum entscheidenden Vorteil für Sie.

Fass-Absaugestationen
Mit unseren Fass-Absaugestationen saugen wir täglich Flüssigabfälle aus 300 – 500 vorsortierten Fässern oder IBC-Containern in die dafür bestimmten Produktetanks.

Altölanlage
Die aus Tankwagen und Stückgutgebinden eingelagerten Altöle werden physikalisch entwässert und mittels Kantenspaltfilter fein filtriert. Anschliessend werden sie je nach Zusammensetzung in verschiedene Bearbeitungen weitergeleitet:

•stoffliche Verwertung: aus Altöl wird wieder Basisöl für Schmierstoffe fabriziert
•thermische Verwertung: aus Altöl wird eine Ersatzbrennstoffmischung hergestellt, beispielsweise für Zementwerköfen

Thermische Spaltanlage
Emulsionen werden durch Erwärmung (60-80°C) und Spaltmittel getrennt. Das dabei gewonnene Öl wird als Ersatzbrennstoff genutzt, die Wasserphase wird weiter gereinigt.

3-Stufen-Vertikal-Wirbelschichtverdampfer
Das Rohwasser aus den Spaltanlagen wird im Verdampfer destilliert. Das dabei entstehende Kondensat wird mittels Aktivkohlefilter gereinigt und kann nach der Endkontrolle durch unser Labor in die öffentliche Kanalisation geleitet werden. Das Konzentrat dient als Ersatzbrennstoff in der Zementindustrie.

Lösungsmittel-Tanklager und -Abfüllanlage
Sieben stehende Tanks für Lösungsmittel mit insgesamt 400 m3 Fassungsvermögen garantieren eine hohe Unabhängigkeit und Sicherheit bei der Lagerung von Lösungsmittel. Die logische Ergänzung zum Tanklager ist die Anlage zum Ab- und Umfüllen sowie zur Konditionierung von lösungsmittelhaltigen Produkten auf Tankwagen oder Bahnkesselwagen. Sicherheit und Umweltschutz stehen bei beiden Anlagen an oberster Stelle. Zur entsprechenden Infrastruktur gehören eine umfangreiche Sprinkleranlage für Wasser und Schaum, ein 85m3 grosses Rückhaltebecken, eine Kryokondensationsanlage um flüchtige Anteile der Abluft zu kondensieren, und ein ausgeklügeltes Explosionsschutzsystem (Entlüftung der Auffangbecken, Detonationssperren in der Abluftleitung, Blitzschutz, Potentialausgleich, etc.).

Abluftreinigungsanlage
Aus der verdrängten Tankluft aus den Lösungsmittelumlagerungen werden in der Kryokondensationsanlage bei sehr tiefer Temperatur gasförmige
Kohlenwasserstoffe verflüssigt, abgeschieden und separat aufgefangen.

Bahnumschlag
Die gesammelten Abfälle werden an verschiedenen Verladebahnhöfen in der Schweiz in Bahnwaggons verladen und auf dem Bahnumschlagplatz in Olten wieder entladen. Zum Entleeren von Flüssigabfällen aus Bahnkesselwagen resp. Befüllen von daraus hergestellten Ersatzbrennstoffen ist dieser Umschlagplatz mit allen technischen Sicherheitseinrichtungen (Sprinkleranlage, Auffangbecken usw.) ausgerüstet. 

Ölfilterrecyclinganlage
Jeder Tropfen zählt. Aus diesem Grunde werden Ölfilter bei Altola AG gepresst. Das gewonnene Öl dient als Ersatzbrennstoff. Die Metallteile werden dem Recycling zugeführt.

Triagezentren / Konditionierung für Export und Sonderverbrennungsanlagen
Unsere modernen Triagezenter in Pieterlen und Olten zur Triage und Zwischenlagerung von Sonderabfällen stehen Altola AG ebenfalls zur Verfügung. Die angelieferten Sonderabfälle werden hier durch Fachpersonen sortiert, konditioniert und bis zur internen Behandlung bzw. Weiterleitung zu spezialisierten Verwertungsanlagen in den dafür vorgesehenen Lagerabteilen zwischengelagert. Natürlich steht auch in diesen Lagerbereichen die Sicherheit, insbesondere der Brandschutz ebenfalls an oberster Stelle.

Kompetenzzentrum für Elektro- und Elektronikschrott
In Zusammenarbeit mit einem Arbeits-Integrations-Programm entsorgen wir als zertifizierter Recyclingpartner von SENS und SWICO Elektroschrott.
Egal ob es sich bei ihren ausgedienten Elektrogeräten um Leuchten, Leuchtmittel, Haushaltgrossgeräte, Haushaltkleingeräte, Kühlgeräte, Unterhaltungselektronik, Haushaltbatterien oder Industrieelektronik handelt, wir sortieren, zerlegen und verwerten die uns anvertrauten Geräte fachgerecht. Gefährliche Komponenten wie FCKW-, PCB-, Cadmium- oder bleihaltige Bauteile werden isoliert und spezialisierten Anlagen zugeführt. Die Vernichtung von sensiblen Daten von der mechanischen Zerstörung bis hin zum modernen Daten-Wiping (mehrfaches Überschreiben der Datenträger) runden unsere Tätigkeiten im Bereich des E-Recycling ab.

© 2010 Altola AG | ISO 9001 / ISO 14001 / OHSAS 18001